[Rezension] Herzflüstern – Julian & Markus von Katharina B. Gross*

Höre auf das Flüstern deines Herzens!

Klappentext

Ein Roman über die erste große Liebe und die Kämpfe, die es für sie auszutragen gilt!

Julian weiß, er ist ein Spätzünder was Mädchen angeht. Bisher hat ihn aber auch noch Keine so richtig interessiert. Umso mehr überrascht es ihn, als er Markus trifft, der ihm von jetzt auf gleich den Kopf verdreht. Obendrein ist Markus der neue Praktikant an seiner Schule und damit eigentlich tabu. Aber Julian ist nicht schwul, nicht mal bi, so wie sein bester Kumpel Tim. Oder? Immer öfter sucht er Markus‘ Nähe und zwischen den beiden entwickelt sich ein zartes Gefühlsband. Aber es scheint, als dürfte das leise Flüstern ihrer Herzen nicht lauter werden. Denn nicht nur Julians Mutter ist von der Idee, ihr Sohn könnte schwul sein, ganz und gar nicht begeistert. Auch Markus‘ schwierige Vergangenheit holt die beiden ein…
(Quelle und Bildcopyright liegt bei Forever by Ullstein)

Biblios

  • Preis: 3,99 € (E-Book) | 15,00 € (Taschenbuch)
  • Seitenzahl: 336
  • Altersempfehlung: ab 14
  • Reihe: /
  • Verlag: Forever by Ullstein (Rezensionsexemplar)
  • ISBN: 978-3-958-18971-3

Meinung

“Herzflüstern – Julian & Markus” von Katharina B. Gross ist mir schon vor der Veröffentlichung öfters über die sozialen Netzwerke begegnet und da es sich echt super angehört hat, konnte ich nicht anders als es zu lesen. Für Gay Romance habe ich sowieso eine Schwäche und das klang direkt wie eine süße Coming-Out-Story.

Es ist mein erstes Buch der Autorin, weshalb ich vollkommen unvoreingenommen herangegangen bin. Der leicht verständliche, flüssige Schreibstil hat mich direkt positiv überrascht. Er macht es leicht, einen Zugang zur Geschichte zu finden und sich treiben zu lassen. Es ist leicht, sich mit Julian, aus dessen Sicht das Buch erzählt ist, zu identifizieren und seine Handlungen nachzuvollziehen, weil wir seine Gedankengänge alle über den Schreibstil der Autorin mitbekommen.

Die Handlung von “Herzflüstern” ist nicht sonderlich komplex, wie ich sagen muss. Es geht halt um Julian, der sich in den neuen Praktikanten seiner Schule Markus verliebt und dadurch zu der Erkenntnis gelangt, dass er schwul ist. Natürlich ist das Umfeld dagegen und wirft den beiden so manch einen Stolperstein in den Weg. Vom Konzept her also nicht neu, trotzdem hat Katharina B. Gross aus der typischen Coming-Out-Story-Handlung viel mehr gemacht, als es zunächst den Anschein erweckt.

So gibt es neben der Haupthandlung um Julian und Markus noch den Nebenstrang um Tim, den ich hier nicht vorwegnehmen möchte, der mir beim Lesen aber viel Spaß gemacht hat. Außerdem habe ich Franzi, Julians beste Freundin, direkt liebgewonnen.

Allerdings hatte ich ab und an das Gefühl, die Handlung plätschert ziemlich langsam vor sich hin. Alles ist gut, nichts passiert, außer dass Julian in der Schule gemobbt wird, aber auch damit mit der Zeit gut klar kommt. Zum Ende hin kommt in dieser Hinsicht noch etwas Spannung auf, aber irgendwie hat mir durch diese Pseudo-Alles-ist-gut-Stimmung das gewisse Etwas gefehlt, um die Handlung zu einem echten Highlight zu machen.

Dafür kann die Autorin wieder mit den Charakteren punkten. Julian wirkt am Anfang wie ein verängstigter kleiner Hundewelpe, den man einfach nur in den Arm nehmen und an sich drücken wollte. Ich weiß nicht, ob das so geplant war, aber ich fand ihn auf der Stelle unfassbar niedlich.

Markus ist einfach der typische Good Guy. Will Lehrer werden, bietet bereitwillig seine Nachhilfe an und ist allgemein der Traum einer jeden Schwiegermutter. Dazu hat er ein tolles Motorrad und eine dunkle Vergangenheit. Et voila – Bookboyfriend. Die dunkle Vergangenheit fand ich einen Ticken zu übertrieben, wenn ich ehrlich bin, aber ansonsten hätte ich gerne auch so einen Markus.

Mein Liebling in “Herzflüstern” ist allerdings Tim. Wenn ich es mir genau überlege, hätte ich ganz gerne noch ein Buch über ihn, denn seine Geschichte, die hier schon als Nebenhandlung vorkommt, klingt verdammt interessant – vielleicht sogar etwas mehr als die von Julian und Markus – und ich würde sie sehr gerne lesen. So als Band 2 wäre das sicher echt super!

Fazit

“Herzflüstern – Julian & Markus” ist eine unterhaltsame, süße Coming-Out-Geschichte für Zwischendurch. Obwohl mir der gewisse Wow-Effekt gefehlt hat, um dieses Buch zum Highlight zu erklären, konnte es mich doch überzeugen.

Andere Meinungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.