• Film

    Die Farbe des Horizonts [Film]

    „Die Farbe des Horizonts“ oder:
    Die außergewöhnliche Geschichte von Tami und Richard

    Um euch einen kurzen Vorgeschmack zu geben: Es geht um Richard und Tami, beide sehr fernlustige Menschen, die am liebsten die ganze Welt umsegeln würden. Als sie sich in Tahiti begegnen, entsteht zwischen beiden schnell eine innige und herzerweichende Liebesgeschichte. Durch ein Angebot, das sie nicht ablehnen können, wagen die beiden schließlich das Abenteuer und stechen in See. Dass dabei nicht alles gut ist, ist wohl kein Geheimnis. Tatsächlich geraten die beiden in einen Hurrikan und müssen im Folgenden schiffbrüchig und allein auf hoher See überleben.

    Schon der Trailer des Films hat mich neugierig gemacht und mir eine dramatische, herzzerreißende Liebesgeschichte versprochen, so dass ich es kaum erwarten konnte, „Die Farbe des Horizonts“ zu sehen. Während der Trailer, den ich euch im Folgenden einbinde, jedoch eine gewisse Chronologie der Handlungsverläufe vorweist, springt der Film selbst immer zwischen zwei Handlungssträngen hin und her. So beginnt Handlungsstrang A mit Tami, die allein auf dem kaputten Boot nach Richard ruft, und Handlungsstrang B mit Tami, die gerade in Tahiti ankommt und all das noch erleben wird.