Rezension

Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders von Jennifer Snow [Gast-Rezension]

Abigail Janson kehrt nach ihrer Scheidung in ihre Heimatstadt zurück, um wieder auf ihre eigenen Füße zukommen. Gemeinsam mit ihrer Tochter möchte sie sich ein Leben aufbauen – selbstbestimmt ohne Mann an der Seite. Als ihre Tochte rbeginnt, Eishockey zu spielen, trifft sie Jackson Westmore wieder – den ehemaligen besten Freund ihres Ex-Manns.

Anhand des Covers dachte ich nicht, dass es sich um eine Sportromanze handelt. Erst der Klappentext hat mir dies verraten. Da ich solche Romanzen schon ganz gerne lesen, habe ich das Buch angefragt.

Von gescheiterten Beziehungen …

Zwischendurch finde ich solche Geschichten perfekt. Sie helfen, um eine kleine Auszeit vom Alltag zu nehmen. Wobei ich sagen muss, dass diese Geschichte mich nicht nachhaltig begeistern konnte. Für den Moment, während ich gelesen habe, aber schon. Ich habe das Buch nicht aus der Hand gelegt.

Abigail hat ihr Highschool Sweetheart geheiratet, nachdem sie schwanger wurde. Ihr Mann ist Eishockeyprofi und sie folgt ihm. Das Glück der beiden hält jedoch nicht an. Versuchungen in Form von Puck Bunnies sind an jeder Ecke anzutreffen. Nachdem Ende ihrer Ehe findet sie sich in ihrer Heimatstadt wieder. Die gescheiterte Beziehung ist ein einziges Klischee, aber es funktioniert immer wieder. Auch der ehemalige beste Freund des Ex ist ein typisches Klischee. In dieser Geschichte passt es wunderbar zusammen und es ist auch das, was ich erwarte. Leichte Unterhaltung für Zwischendurch.

… und zweiten Chancen

 Sportspielt eine große Rolle in dem Roman. Jackson ist Eishockeytrainer, der für kurze Zeit die Chance hatte, Profi zu werden. Stattdessen trainiert er junge Nachwuchstalente. Über diesen Posten kommen sich Jackson und Abigail auch näher. Jackson ist nie über seine Gefühle für Abigail hinweg gekommen und jetzt sieht er die Chance, sie für sich zu gewinnen. Zunächst ist er sich selbst nicht sosicher, ob er das wirklich möchte. Aber im Zusammensein mit ihr merkt, wie wichtig sie ihm ist. Die Handlung überrascht nicht mit vielen Wendungen. Stattdessen ist es wirklich seicht. Kein unnötiges Drama, aber eben genug, um Gefühle an den Leser zu transportieren.

„Maybe this time – Und auf einmal ist alles ganz anders“ ist perfekt für zwischendurch. Die aufgegriffenen Klischees lassen einen wissen, was man erwarten kann und genau das wird einem auch geboten. Gefühl und eine kleine Portion Drama im Sportsetting.

Werbeblock

(c) Lyx Verlag
  • Titel: Maybe this Time – Und auf einmal ist alles ganz anders
  • Autorin: Jennifer Snow
  • Reihe: Colorado Ice – Reihe #1
  • Verlag: LYX
  • Seiten: 368
  • Preis: 4,99 € (E-Book) | 10,00 € (Taschenbuch)
  • ISBN: 978-3-7363-0879-4

Weitere Informationen findet ihr hier.

Ich danke dem LYX-Verlag für das Leseexemplar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.